Archiv der Kategorie: Wetter

Es tropft…

..bis auf weiteres wird das Wetter in Bree wohl wechselhaft bleiben.

(Serverdown am 30.9.)

Allerdings ist der Grund für das Regenwetter der letzten Tage eindeutig festgestellt worden. Selbsternannte Wetter-Kundige haben in Hasenknochen gelesen, dass ein Mädchen aus Bree ihre Suppe nicht aufgegessen habe. Die Eltern der kleinen B.ratze möchten sich an dieser Stelle vielmals für ihre inkonsequenten Erziehungsmethoden entschuldigen und bitten inständig darum die zahlreichen Beschwerden von Kindern aus dem Armenviertel ein zu stellen, die sich über die Suppe gefreut hätten.

guhl


Bürgersteige bitte hoch klappen

Mittelerde; am Mittwoch (26.8.) wird starkes Regenwetter erwartet, dass endlich mal wieder die Straßen der Städte und Siedlungen durchspülen soll. Da man nicht weiß wie groß das Ausmaß sein wird werden die Bewohner gebeten nach dem Mittagessen bis kurz vor dem Abendessen (14-17 Uhr downtime) in Häusern und Herbergen zu verweilen. Da auch der Bringdienst „Keiler auf Rädern“ nicht liefern wird ist es angebracht sich zuvor selbst mit genügend Nahrung und Getränken ein zu decken.

blitz


Frühlingsskandal im Auenland…

..wenn ein Bild mehr sagt als tausend Worte!

skandal_02


Der Frühling naht … irgendwann

Mittelerde, bald wird das Wetter wieder sonnig und rosa wolkig, die Wiesen grün und bunt belegt von Liebespaaren, Hunden (deren Kot), die ersten Blumen werden gerupft, das Bier gekühlt…düstere Gestalten suchen sich schattige Plätze. Spätestens im April wenn das Frühlingsfest die Sinne berauscht tragen die Boten wieder Säckeweise Liebesbriefchen durch die Städte.

Wer bis dahin noch einsam dasteht lässt sich auch gern von einem freundlichen Zuhälter helfen. Stolpern doch  viele Männer nur vollkommen unbekümmert und apathisch durch den Straßenstrich Brees. Ja, und je länger Mann so bei der Roten Laterne verkehrt und sich im Sumpf des Verruchten und Lasterhaften tagtäglich versündigt, bis Großmutters Taschengeld bis auf den letzten Kupferling verjubelt ist, desto größer wird die Sehnsucht nach einem festen Partner an seiner Seite.
Die Damenwelt hingegen verhält sich den, sich selbst für Traumprinzen haltenden, ranzigen Abendbekanntschaften gegenüber vermehrt verbal rotzig was ihnen wohl auch nicht zu verübeln ist.
Die wahre Liebe kann man wohl noch nicht in den Auktionshallen ersteigern und ewig anhaltende Eheversprechen sind in Bree seit Jahren eher unüblich. Dennoch gibt es vereinzelnte Hoffnungsträger.
Laut einer Umfrage wünschen sich die meisten hübschen Damen in Bree einen sich waschenden Mann mit Grundeinkommen, der zu Speis, Trank und auch mal zum Tanz einläd. Vielleicht finden vereinzelnte anständige Herren in unseren Stellenanzeigen endlich eine Chance in Lohn und Brot zu stehen, damit sie in Zukunft ihrer Herzensdame etwas bieten können.
frosch

Heute oder morgen?

Wetter– Festgestellt wurde im Schnitt der letzten Wochen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Morgen auch noch ein Tag ist, für einen großen Teil der Bevökerung zutrifft. Somit hatte das beständig wechselhafte Wetter auch wenig Einfluss darauf, ob Angelegenheiten nun gestern erledigt wurden oder sich aufgrund der Wetterlage oder gefühlten Stimmung um einen Tag verschoben. Heiler wiesen darauf hin, dass es der Gesundheit zuträglich sei sich ab und an eine Auszeit zu nehmen, wenn erste Sonnenstrahlen auftauchen sollten. Insbesondere das nasskalte Wetter soll Menschen mit Narben und alten Kriegsverletzungen zu schaffen machen.

Das Wetter wurde Ihnen präsentiert von:

fgondor

Damit wird sogar aufgewärmte Lagersuppe schmackhaft!


Obacht! Es wird windig!

Mittelerde, am Montag, dem 10. Tag des Monats, soll ein übler Sturm durchs Land fegen. Alle Bewohner werden gebeten zwischen Mittag bis zum späten Nachmittag ihr Haus nicht zu verlassen oder sonstige sichere Unterschlüpfe auf zu suchen (downtime ca. 13-17 Uhr). Desweiteren sollte alles angebunden werden, was nicht fest ist. Bauer Gritschke sucht seit dem letzten Sturm noch immer sein Huhn Lola.

Das Wetter wurde Ihnen präsentiert von:

hobbitskakao


Freie Straßen zur Fegewoche

Wetter– Aufgrund des anhaltenden Sonnenscheins verstauben die Wege immer mehr, die Gräser wachsen bereits zwischen den Pflastersteinen hindurch und weit und breit zu wenig Regen, um die Hinterlassenschaften der Feiernden in Bree weg zu spülen. Am Montag, den 24.06. werden von 11.00 bis 16.30 Uhr (serverdown) die Straßen Mittelerdes gefegt. Jeder der einen Besen hat darf sich gerne beteiligen oder aber die Wege frei machen.

Das Wetter wurd ihnen präsentiert von der Besenbindervereinigung Breeland:

besen

„Ewig-wieder-kehrend“