Kriegsanleihen oder was Handfestes?

„Interventionsanleihen? Hmmm nichts Dummes..es gibt ja tatsächlich immer mehr Kriege und Kriege sichern die Wirtschaft, also Kriegsanleihen um in Zeiten schlechter Aktiengeschäfte eine renditekräftige Anlageform zu nutzen? Hmm..mal sehen..vielleicht, aber dafür habe ich kein Geld.“

Die Zwerge machen es seit Jahrhunderten, sie lagern alles was nicht an Wert verliert. Edelsteine, Erze, …nicht zu vergessen riesige Bierkeller, damit es unter der Erde für eine Weile aus zu halten ist.

Fraglich ist doch ob man vom Krieg profitiert, wenn man dem Heer etwas zuschustert oder vielleicht lieber auf seinen eigenen Acker baut. Sollten wir den Krieg gewinnen ist jede Habseeligkeit etwas wert, doch was wenn nicht? Dann verkriechen wir uns in unsere Häuser und heiligen den lezten Fensterkitt zwischen den Zähnen bis sie kommen um uns zu überrennen.

Vielleicht investiert man dann doch besser in Branntwein und Schnaps. Das verschönert jeden Tag, selbst den „Letzten“ macht es erträglicher.

stockbranntwein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: