Toleranz stärken durch Wissen

Ob und wer und wo durch Mittelerde geht ist ungewiss, gewiss ist aber, dass einige da sind und auch hin und wieder aufeinandertreffen. Dass gerade in Städten wie Bree nicht stets ein gesitteter Umgangston herrscht ist bekannt, manchen ist es zuwider, andere erfreuen sich daran. Musiktalent, Kleidung und Benimm gehen weit auseinander wie auch die Herkunft der Gäste. Dennoch möchte der Belegaer Bote an dieser Stelle betonen, dass uns jede Rasse in Bree willkommen ist und gerne von uns eine Pergamentrolle erhält (Obdachlose zahlen keine zwei Kupferlinge). Desweiteren werden unter der Rubrik Kultur auch in Zukunft  wieder Beiträge stehen, die vielleicht helfen die Bräuche und Tradition des anderen zu verstehen.  Sollten den Lesern, Bewohnern Mittelerdes einzelne Artikel dieses Nachrichtenpergaments sauer aufstoßen, so werden sie gebeten sich direkt an die Redaktion zu wenden, um enventuelle Missverständnisse aus dem Weg räumen zu können.

Auf ein freundliches und freudiges miteinander in Mittelerde

Eure bb-Redaktion, Herausgeberin Nush Rauhros

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: