nie ins Bett..hier steht nicht mal eines (Krimi letzter Teil)

Ich pochte an die alte Holztür, nicht einmal sondern mehrmals, bis mir ein alter Kauz öffnete, welcher anscheinend den Tag damit verbrachte zu verschlafen, zumindest sah er schläfrig aus, sein Haupthaar zerzaust und an der faltigen Haut auf der Wange drückte sich eindeutig auf der einen Seite eine rötliche Kissennahteinkerbung ab. Überhaus höflich stellte ich mich vor: „Miodred, mein Name, Haussteuerbehörde ich muss die Räume vermessen wegen der Unratgebühr der Herr hat sicher bereits ein Anschreiben erhalten.“ Bevor der Mann reagieren konnte hatte ich mich bereits in den Flur gequetscht, kramte in meiner Tasche nach einem Kohlestift, wohl wissend, dass ich kein Maßband anbei hatte durchschritt ich das Haus, weiterhin freundlich murmelnd, bis ich einen bestialischen Gestank wahrnahm der unter den Dielen hervorkroch. Der Eigentümer trottete leicht schlaftrunken hinter mir her, wedelte leicht mit den Händen, als ich eine Klappe anhob, um in den Keller zu schauen. „Nein!“ rief der Mann welcher von  einer Sekunde zur anderen plötzlich an Lebenskraft gewann, doch ich schritt bereits die Stufen hinunter. Was ich sah war mit Worten kaum zu beschreiben, ich skizzierte den Befund und deutete dem Herren an mich nach draußen zu begleiten. Wie sich herausstellte war der Herr dessen Namen wir aus Rücksicht nicht nennen wirklich vor einigen Jahren als Schlachter ins Breelande gezogen, seine Fleisch und Wurstwaren wurden von der Nachbarschaft verspottet, vorallem wohl wegen der Konkurrenz auf dem hiesigen Marktplatz. Nachdem das Haus verriegelt, der Herr in eine Heilanstalt eingeliefert und mein Onkel bereits eine Ortstratsbesprechung zum Thema „Freundliches Miteinander“ plante malte  ich meine Skizze in bunten Farben aus. Zugegeben der Fall war am Ende wenig spannend. Das Bild hebe ich mir dennoch auf.

ScreenShot00749

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: