Moriaexpedition

ScreenShot00986

Moria– Eine kleine Gruppe, welche sich vorgenommen hat endlich diese alten Gemäuer zu säubern ist am vorherigen Wochenende mutig losgezogen. Allerdings sollte man sich im Klaren, sein, dass man wohl bei der feucht, düsteren Umgebung keine Putzkolonne erwarten darf, es ging zunächst um das Vertreiben einiger Bilwisse und diverser Krabbeltierchen, jedoch machten wir eine unglaubliche Entdeckung. Da stand doch wahrlich inmitten eines an sich zwergisch besetzten Gebietes eine Schatztruhe ungewissen Inhaltes, welche uns Hinweise gab auf einen verschollenen Kameraden. Merkwürdigerweise war die Inschrift recht schwierig zu entziffern, so hielt ich es zunächst für ein Kochrezept, vielleicht sogar eine Anleitung zum Bierbrauen, doch zwischen den Zeilen war schnell zu erkennen, dass sich unser Kumpane wacker geschlagen hatte und bereits nach Delfblick weitergezogen war. Ohne die ganzen tapferen Recken der Sieben Sterne und der Durins Fäuste wäre ich sicher lieber wieder ans Tageslicht entflohen, doch ich zog noch mit, bis mich in Delfblick die Müdigkeit übermannte..nein überfraute, ach was solls ich suchte mir ein freies Zwergenbett und schlief ein. Woher sollte ich wissen, dass Zwerge meinen, dass laut alten Geschichten junge Prinzessinnen in fremden Zwergenbetten schlafen die dann für den Haushalt sorgen? Herrje es war wahrlich schwerig danach wieder fort zu kommen und nein mein Haar ist kastanienfarbend nicht schwarz!

ScreenShot00989

Advertisements

2 responses to “Moriaexpedition

  • kriso

    Werte DameNush
    ich sollte euch wohl erzählen wie die Reise weiter ging. Nun gut Herr Craaco konnte in erfahrung bringen das der vermisste sich in Richtung Wasserwerk gemacht hatte. So machten wir uns auf ins Wasserwerk. .Unterwegs trafen wir auf reichlich Orks ,die jedoch nicht lange stand hielten. Nach einem doch recht beschwerlichen weg ( es wäre ein zu anstrengender Weg geworden, für euch) ,kamen wir zu einen Eingang der wie es heisst zu einen Ungeheuer führt. Man nehmt ihn den Wächter im Wasser. Nach einer kurzen Rast schritten wir durch das tor zu diesem Ungeheuer, wohl wissen das er für das verschwinden des gesuchten verantwortlich ist. Was soll ich noch sagen ,wir haben ihn erledigt und craaco war sichtlich erleichtert ,das die Reise und suche nach dem vermissten zu einem ende kam.Leider ist er verschieden. Verantwortlich dafür ist wohl dieses Ungeheuer. Er wurde gerecht. Müde und zufrieden machten wir uns auf zur nächsten Tarvene um den abend mit einem humpen bier zu beenden .
    freundlichst.
    Kriso / Suralin

  • bbredaktion

    *macht große Augen* Was es gab Verluste? Unverantwortlich, oh je oh weh…ich hoffe ihr habt ihn ausgeweided, seine Därme mit Bier durchgespült und ihm einen netten Grabpilz gepflanzt *schlüpft in ihr schwarzes Kleidchen* oh herrjemine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: