Kuren – Die Antwort auf die Gesundheitsstrukturreform

zwangshaltungen
Der ständig steigende Leistungsdruck macht auch vor unserer Welt nicht halt. Ob das ständige Patroullieren, das Ernten oder das Ausschauhalten nach der Frühstückslektüre – Zwangshaltungen sind die unweigerliche Folge. Unternimmt man nichts dagegen, so ist das vorzeitige Ende gewiss. Die Gesundheitsstrukturreform, forciert von der einflussreichen Lobbyistengruppe der Kräuterkundigen, führte ja bekannterweise zu einem deutlichen Anstieg der Kassenbeitragssätze, der Eigenbeteiligungen an Behandlungen und dem Herausnehmen vieler Therapien aus dem Katalog der übernahmefähigen Kassenleistungen. So fielen alle die Zwangshaltungen vorbeugenden Gesundheitsleistungen aus dem Katalog, angeblich wegen des ungünstigen Kosten-Ergebnisverhältnis. Damit lässt man entweder tatenlos die eigene Wandlung zur Zwangshaltung bis zum vorzeitigen Ende zu oder man betreibt wirkungsvolle Vorbeugung – durch Kuren. Für alle Störungen der Körperhaltung einschließlich psychosomatisch bedingter Zwangshaltungen empfiehlt sich eine ausgedehnte Kur in den Thermalbädern nördlich von Zigilgund (für Navigationsgerätenutzer 9,6 N und 80,8 W) im Lande Forochel. Die Thermalquellen sind vom Typ Na-HCO3SO4Cl- d.h. sie sind alkalisch und glaubersatzhaltig und damit bestens geeignet, auch Verdauungsstörungen entgegenzuwirken. Die Temperatur des Thermalwassers beträgt 39,3 Grad, ist also auch Winters nutzbar.

thermalbad

Die Nutzung der Thermalquellen ist günstig mit 1,20 G je Tag und 24 Stunden rund um die Uhr möglich. Für bewegungseingeschränkte Kurgäste werden von der Kurbetriebsgesellschaft Wippkräne zum Ein- oder Aussetzen aus dem Thermalwasser angeboten, gegen ein Entgelt sind auch Badekarren nutzbar, die direkt in das Wasser geschoben werden. Der Kurbetrieb ist ganzjährig – im Eisbrecherminen-Kurhaus werden Massagen (siehe Bild unten rechts), sportliche Übungen und Relaxtherapien angeboten. Diese sind auf hohem Niveau und jeweils einzeln hinzuzubuchen. Kost und Logis kann im Kurhotel Zigilgund (ein im neonormannischen Stil erbautes 4,2-Sterne-Hotel) oder im Kurhotel Talvi-Muri (eher für Senioren ausgelegt, siehe Bild unten links) etwas weiter entfernt genommen werden. Die Anreise kann über den Verkehrsknotenpunkt Suri-Kylä (Hauptstadt Forochels und durch Direktverbindungen mit mehreren Metropolen Mittelerdes verbunden) via Expressreise nach Zigilgund oder Kuru-Leiri (Voraussetzung ist ein vorheriges gewisses ehrenamtliches Engagement in Forochel) oder anderenfalls mittels Standardreise nach Zigilgund erfolgen. Natürlich können Individualtouristen oder erstmalige Besucher des bezaubernden Landes die Reise von der Festung Forod in Evendim nach Zigilgund ganz bequem selbst bestreiten – etwas Zeit ist dafür einzurechnen. Alles in allem – das Kuren in den Zigilgunder Thermalquellen ist bestens geeignet, Körper und Seele gesund zu halten, ist nicht aufwändig und hat einen hohen Freizeitwert.
Rhubi-Tours – Ihr kompetentes Reiseunternehmen für Mittelerde

kurhotel talvi murikuranwendung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: