Die bessere Hälfte halber Hahn

Der Halbe Hahn
(aus der Kochsammlung des Jägers Madreguk)
Einen halben Hahn den brät man so:
Die Köchin nimmt den Hahn noch ganz und roh.
Sie packt das Beil scharf und schwer
und sagt dem Hahn – bald bist nicht mehr!
Sie hebt das Beil und läßt es fallen
der Hahn zuckt ein letztes Mal mit seinen Krallen.
Dann teilt sie ihn mit dem Küchenmesser
ja das Kochbuch weiss es besser.
Brät man nämlich einen halben Hahn anstatt einen ganzen,
so füllt das zwar nicht den Ranzen,
dafür kann man die Nacht durchtanzen !
Dazu kommen Salz, Pfeffer, Majoran
alles läuft so wundervoll nach Plan.
Sodann stopft sie den Hahn noch mit einer Möhre
und schiebt ihn flugs in die Bratenröhre.
Nach einer Stunde endlich ist es gelungen,
die Kinderlein kommen angesprungen.
Der Duft lockt auch den Vater vom Felde zurück ins Haus
alle versammeln sich um den leckeren Schmaus!
Der halbe Hahn wart bald nicht mehr.
Der Familie wurden die Äuglein schwer
– ja dies war des halben Hahnes Mär !
Advertisements

One response to “Die bessere Hälfte halber Hahn

  • Athair Silberzunge

    Ein sehr schönes Beispiel das auch Nicht-Rpler sich Mühe geben ein Teil der Community von Belegaer zu sein. Alle Daumen hoch für den Gewinner!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: