Der Kupferlingroman *CharmingRose* Kapitel 74-84

Kapitel 74 bis 83

Eine spitze Klaue umfasste ihre schmalen Hüften und zog sie in eine tiefe Höhle hinein. Langes ausgeschweiftes Schreien und Gezappel folgte.

Die Beschreibung des Biestes finden Sie im Anhang. Zartbesaitete sollten das Bild vielleicht lieber nicht ansehen.

(https://belegaersbote.wordpress.com/der-kupferlingroman-charmingrose-anhang/)

Kapitel 84

John rückte seinen Kragen zurecht als er fest entschlossen den schweren Türklopfer an die Eichenpforte schlug. Langsam schoben sich die Doppeltüren auseinander und öffneten einen Spalt. Eine hübsches Dienstmädchen empfing ihn. Elegant schob John seinen stählernden Körper hinein, betrat den Salon, wo er auf Elaines Vater traf, der bereits Besuch bei sich hatte. Nachdem sie sich förmlich begrüßt hatten eröffnete Herr Rose stolz, dass seine Tochter den anwesenden Gerhard Hohenstein zum Mann nehmen werde. Aber wo befand sich Elaine? Die Herren ließen bereits mehrmals nach ihr schicken, doch im ganzen  Haus war keine Spur von ihr.

Der Erste der einen Hinweis von ihr fand war John. Als erfahrender Jäger entdeckte er ihre Fußspuren, die vom Anwesen in das dunkle Grün des Waldes führten. Sofort machte er sich mit Gerhard auf den Weg sie zu suchen. Seite an Seite schlugen sich die Konkurrenten durch das Dickicht. Obwohl John wusste, dass nun eine Ehe mit seiner geliebten Elaine aussichtslos schien war es nicht nur die Liebe zu ihr, sondern auch seine Ehre, die ihn dazu drang sie zu retten, sei es auch nicht für sich, sondern für Gerhard, der leicht ungeschickt über die ein oder andere Baumwurzel stolperte. Als sie auf der Lichtung ankamen, endeten die Spuren Elaines zarter Füße, stattdessen entdeckten sie die Abdrücke  großer Pranken, welche nicht nur das Gras heruntergedrückt hatten, sondern jene komplett im Matsch vergraben hatten. Gerhard wurde schwindelig. „Man hat sie in etwas Unheimliches verwandelt…düstere Magie…“, gab er von sich, während John ihn auffing und mit sich Richtung einer Höhle zog.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: