Protestmusik

protest

Bree/Breelande–  Bei einer Mischung aus sauerem Aufstoß und zugleich der Freude einige bekannte Gesichter zu sehen, bewegte sich der Protestmarsch gegen das Musikverbot in Mittelerde in Richtung Tom Bombadils Hütte, um dort einen Haufen Plakate und Beschwerdebriefe via Brieftaube an die Valarbehörde (Gms) zu senden, damit endlich etwas getan werden würde. Zeitgleich flogen auch von Michelbinges Mathomhaus einige Täublein los mit der Bitte, dass endlich wieder uneingeschränkt die Lauten und Harfen erschallen mögen. Auch wenn nicht jeder Musiker in Mittelerde ein Naturtalent ist so fehlt es doch so einigen Musikfreunden sehr. Von Seiten der Valarbehörde war ein mächtiges unfreundliches Brüllen zu hören, doch man kann dennoch hoffen, dass sie kräftig daran arbeiten, dass Musik bald wieder erklingt… ansonsten müssen die Muskliebhaber zunächst wohl Ausweichplätze wählen. Jeder Leser, der außer Toms Hütte schöne Plätze findet kann sie gerne an die Redaktion senden, vielleicht trifft man sich dort.

Advertisements

One response to “Protestmusik

  • lyonethin

    Ist dies also der Grund dafür, dass meine Finger seit neustem beim zupfen der Saiten meiner Laute keinerlei Töne mehr erzeugen können? Wie kam es dazu, dass die Valar uns diese Freude missgönnten? Wisst Ihr mehr? Ich hielt es vor dem Lesen dieses Beitrages für Einbildung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: