Endlich Licht ins Dunkle

Diesmal haben die Spezialisten für Geheimnisenthüllung 84 Seiten aus dem Tagebuch der selbsternannten Bürgermeistertochter B. Zartlärche lesen dürfen. Erste Auszüge werden in den nächsten Tagen erwartet, denn das kleine rosafarbene Vorhängeschloss hat wohl drei starke Herren einige Stunden aufgehalten.
Zweifel an der Echtheit des Tagebuches konnten frühzeitig ausgeräumt werden: „Unsere Spezialisten haben das Material untersucht. Es scheint authentisch zu sein“, erklärte  Don J.  vom CSI Michelbinge, dem die Dokumente bereits im Vorfeld zugespielt worden waren.
B. Zartlärche selbst, die, wie aus den Dokumenten hervorgeht, kürzlich ihre erste Periode hatte, wollte zu der Veröffentlichung keine Stellung beziehen, allerdings sickerte aus ihrem Umfeld durch, dass sie fieberhaft nach der undichten Stelle sucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: